Fragen & Antworten

Planungssicherheit

Der Zahlteil mit Swiss QR Code ersetzt die heutigen Einzahlungsscheine. Bedeutet das, dass man keine physischen Zahlungsaufträge mehr bei der Bank einreichen oder Einzahlungen am Postschalter vornehmen kann?

Die aktuellen Formen des Einzahlungsscheins werden durch den Zahlteil mit Swiss QR Code abgelöst und verschwinden daher. Wird man in Zukunft nur noch mit QR-Rechnungen bezahlen können?

Was geschieht mit den bisherigen Blanko-Einzahlungsscheinen?

Ab wann können die heutigen Einzahlungsscheine nicht mehr genutzt werden?

Wie wird sichergestellt, dass auch Unternehmen rechtzeitig eingebunden und bereit sein werden?

QR-Rechnung mit Zahlteil

Kann man frei entscheiden, ob man den Zahlteil der QR-Rechnung verwenden will?

Kann die QR-Rechnung frei gestaltet werden?

Ist bei einer QR-Rechnung zwischen der Rechnung und dem Zahlteil eine Perforation möglich?

Verfügt der Zahlteil über ein Mass- und Gestaltungsmuster?

Welche Währungen können beim Zahlteil genutzt werden?

Welche Werte können im Feld «Referenz» verwendet werden?

Wie/Wo können Angaben über den Zahlungszweck angebracht werden? Oder ist das nicht mehr vorgesehen?

Kann auf dem Zahlteil Werbung angebracht werden?

Wie kann der Rechnungssteller ohne Softwarelösung einen Zahlteil selber erstellen? Was kann er dafür nutzen?

Welche Voraussetzungen müssen für die Einführung des Zahlteils erfüllt sein?

Können nach dem Druck des Zahlteils handschriftliche Ergänzungen auf dem Zahlteil angebracht werden?

Zahlteil der QR-Rechnung

Wie kann der Zahlteil genutzt werden?

Besteht eine Pflicht zur Prüfung und Abnahme des Zahlteils im A6-Format durch ein Finanzinstitut?

Kann der Zahlteil für papierbasierte Zahlungsaufträge verwendet werden?

Wie kann der Zahlteil für Online-Services verwendet werden?

Kann der Zahlteil für Bareinzahlungen am Postschalter verwendet werden?

Kann der Zahlteil für Bareinzahlungen am Postschalter verwendet werden?

Kann die QR-Rechnung mit Zahlteil im PDF-Format für papiergebundene Zahlungsaufträge an die Bank verwendet werden?

QR-Code als Datenträger

Welche Informationen enthält der Swiss QR Code?

Werden mit der Einführung vom Swiss QR Code Personen ohne technische Kenntnisse benachteiligt?

Schränkt der Swiss QR Code die Nutzung der heutigen Zahlungsverkehrskanäle ein?

Gibt es eine zentrale Library zur Generierung eines Swiss QR Codes?

Wie integriere ich das Schweizer Kreuz in den Swiss QR Code?

Im Swiss QR Code wird als Trennzeichen für die einzelnen Datenelemente die Zeichenfolge CR + LF (0x0d + 0x0a) verwendet. Kann stattdessen auch nur das Zeichen CR (bzw. LF) verwendet werden?

Darf das verwendete Element Trennzeichen (CR + LF bzw. LF oder CR) auch innerhalb eines Datenelements verwendet werden (z.B. Zeilenumbruch in «Zusätzliche Informationen»)?

Muss das verwendete Elementtrennzeichen im Swiss QR Code bei der maximalen Zeichenzahl eines Elements berücksichtigt werden?

Verfahren mit strukturierter Referenz (ESR-Verfahren)

Weshalb erfolgt die Identifikation beim Verfahren mit strukturierter Referenz mit der QR-IBAN?

Ist die durchgängige Verarbeitung der Referenznummer sichergestellt?

Muss ich als Rechnungssteller für die Nutzung des Verfahrens mit strukturierter Referenz etwas unternehmen?

Werden ESR-Gutschriftsdateien, die heute ein Bankkunde zum Abgleich der eingegangenen Zahlungen erhält, ebenfalls abgelöst und wenn ja wodurch?

Einzahlung am Postschalter

Kann der Zahlteil der QR-Rechnung für Bareinzahlungen am Postschalter verwendet werden?