Überweisungen

Die Schweizer Überweisungsverfahren wurden mit dem ISO-20022-Standard harmonisiert. Die Zahlungsaufträge an der Kunde-Bank-Schnittstelle erfolgen mit der pain.001-Meldung und die Statusmeldungen mit pain.002.

Diese Änderungen sorgen für eine effizientere Transaktionsabwicklung dank des einheitlichen, bankenunabhängigen Standards sowohl schweizweit als auch grenzüberschreitend. Durch die neue End-to-End-Referenz wird jede Zahlung eindeutig gekennzeichnet. Dies ermöglicht unter anderem die automatische Zuordnung von Rückzahlungen.

Übergangsphase

  • Die genaue Dauer des Parallelbetriebs im Kunde-Bank-Datenaustausch kann jedes Finanzinstitut nach seinen bzw. nach den Bedürfnissen seiner Kunden definieren.
  • SWIFT MT-Meldungen sind nicht betroffen und werden weiterhin unterstützt.