Avisierungen & Reporting

Für die regelmässige Kontoabstimmung sind aktuelle Kontostände und Anzeigen der Bewegungen unerlässlich. Für diese Konto- bzw. Buchungsinformationen werden künftig camt-Meldungen gemäss ISO-20022-Standard verwendet.

Das ermöglicht eine durchgängig automatisierte Verarbeitung der Transaktionen. Standardmässig kann der Kontoauszug am Tagesende (camt.053) mit oder ohne Detailangaben bezogen werden. Intraday-Kontoauszüge bzw. Belastungs- und Gutschriftsanzeigen werden mit camt.052- bzw. camt.054-Meldungen zur Verfügung gestellt. «camt» steht für Cash Management.

Veränderungen

  • Kontoauszüge am Tagesende werden als camt.053-Meldung ausgeliefert.
  • Intraday-Kontoauszüge (Kontoumsätze, Vormerkposten) erfolgen als camt.052-Meldung.
  • Belastungs- und Gutschriftsanzeigen werden als camt.054-Meldung zur Verfügung gestellt.
  • Die Auslieferung der Zahlungseingänge mit dem neuen Einzahlungsschein mit Datencode und aus den Lastschrifteinzügen erfolgt im ISO-20022-Standard (camt.053/054). Durch die neue, zusätzliche Namensangabe des Zahlers wird für den Zahlungsempfänger in der Buchhaltung die Identifikation und Zuordnung der Überweisung, im Vergleich zur heutigen ESR-Gutschriftsdatei, optimiert.
  • Zahlungseingänge der gängigen roten und orangen Einzahlungsscheine wie von Einzahlungsscheinen mit Datencode werden in camt.053/054 avisiert.

Übergangsphase

  • Es werden vom Finanzplatz keine Einführungsdaten für camt-Meldungen im Kunde-Bank-Datenaustausch vorgegeben. Der Bezug von camt-Meldungen ist mit der jeweiligen Hausbank zu klären. Die Einführung der neuen Meldungstypen erfolgt frühestens ab 2016.
  • Zahlungseingänge aus orangen Einzahlungsscheinen (ESR) sowie Lastschrifteinzüge (LSV+/BDD) mittels ESR-Gutschriftsrecord Typ 3 werden bis Mitte 2020 unterstützt.